Vorbereitet von Marko Pogačnik und dem Team der Vereinigung VITAAA

1. Mai 2020, 9:15 – 11:00 Uhr             

Der Workshop basiert auf telepathischer Kommunikation, suche Dir also einen Platz aus, von dem aus Du mitmachen möchtest.

Es ist nicht erlaubt, diesen Workshop-Plan auf sozialen Netzwerken wie Facebook zu verteilen, aber Du kannst Freunde und Mitwirkende, denen Du vertraust, per E-Mail einladen, mitzuwirken und ihnen den Plan zusenden. Die Anzahl der Personen, die mitmachen, ist nicht so wichtig, viel mehr die Qualität unseres Zusammenseins.

Mache Dir keine Sorgen über Zeitunterschiede. Wir arbeiten mit Ausrichtung auf die Sonne, beginne also um 9:15 Deiner Zeitzone.

Drucke Dir den Workshop-Plan aus oder nimm ihn Dir in elektronischer Form mit, damit Du den Zeitplan einhalten kannst.

Programm

9:15 – 9:30: Verbindung und Einstimmung auf die Gruppe

  1. Wir nehmen uns Zeit, die Präsenz aller Teilnehmer zu spüren und einen Kreis zu bilden. Spüre wie es ist, in einem Kreis zu sitzen.
  2. Lade dann Elementarwesen, die bereit sind zu helfen, ein, in den Kreis zu kommen. Ebenso unsere Freunde aus den Reichen der Ahnen und der Engel. Spüre wie es ist, mit all diesen Wesen im Kreis zu sitzen.
  3. Nun gilt es, den ätherischen Raum zu schaffen, in dem unser Workshop stattfindet. Stelle Dir vor, um unseren Kreis eine kugelförmige Membran aus feinen Wassertropfen zu bilden, die grün und violett schimmern. Mache Dir während des Workshop unseren gemeinsamen Raum von Zeit zu Zeit  bewusst, der es uns ermöglicht, in dieser Zeit der Quarantäne zusammenzuarbeiten.

9:30 – 9:50: Wir lassen Euch diesmal den Bereich des Berges Triglav erfahren, der die Landschaft des Bohinj Sees dominiert, wo das Lebensnetz-Treffen 2020 stattfindet.

Der Berg Triglav ist der identitätsstiftende Berg Sloweniens, an dem die geomantischen Systeme des Landes ihr Zentrum haben. Triglav bedeutet „dreiköpfig(e Göttin)“. Siehe die Abbildung 1

  • Wir beginnen mit dem Triglav Gletscher, der letzten Sommer aufgrund des Klimawandels verschwunden ist. Spüre sein kristallines Licht auf der Höhe des dritten Auges, das sich im Zentrum des Schädels befindet.
  • Wer bewegen uns nun abwärts zum Hochplateau mit den sieben Triglav Seen. Spüre die Präsenz ihrer Feenwesen auf Höhe Deiner Kehle.
  • Mit Hilfe des majestätischen Savica Wasserfalls kommen wir noch weiter herunter zum Bohinj See. Stehe auf seiner Wasseroberfläche und sei Dir dessen bewusst, dass Du auf der Ebene Deines elementaren Herzens stehst, das ein Fraktal des Herzens von Gaia darstellt, das in jedem von uns schwingt. Spüre die Qualität der manifestierten Welt, die in der Landschaft von Bohinj verkörpert ist.
  • Bitte dann die weiße Schlange, die die Weisheit des Sees verkörpert, Dich in seine Tiefen zu bringen. Wenn du am Grund des Sees stehst, bist Du am Boden Deines Bauchraums angekommen.
  • Von dort können wir uns dem Berg Triglav nähern. Bitte die Göttin des Berges, für uns das Tor der inneren Welten des Triglav zu öffnen. Tritt ein und erfahre seine Qualität und seine Wesenheiten.
  • Komm in Deine Realität zurück und bringe die Erfahrungen in Dein waches Bewusstsein.

9:50 – 10:10: Wir stellen uns der Herausforderung des Virus

Viren wurden in den letzten Monaten dämonisiert. Es sollte aber kein Wesen Gaias als böse oder lebensfeindlich angesehen werden.

  • Sieh die riesige Population an Viren als Brücke zwischen dem anorganischen und dem organischen Aspekt von Gaias Schöpfung. Ohne diese Brücke würden wir alle gemeinsam mit den Pflanzen und Tieren versteinert werden – nicht nur in der Vergangenheit sondern auch jetzt.
  • Respektiere die Aufgabe der Viren, sich der menschlichen Rasse entgegenzustellen, solange wir weiter das Leben auf dem Planeten zerstören. In diesem Fall stellen sie den starken Aspekt von Gaias Immunsystem dar.
  • Dieses Immunsystem wurde jüngst aktiviert nachdem klar wurde, dass die Menschheit nicht bereit ist, ihr destruktives Verhalten im Umgang miteinander und mit den anderen Wesen Gaias zu verändern.
  • Bearbeite diese drei Punkte mit dem Gefühl der Wertschätzung für Gaias Weisheit und bitte sie der Menschheit zu vergeben, dass sie ihre Ängste und Feindseligkeit auf das Reich der Viren projiziert anstatt Gaias Botschaft zu akzeptieren, die in der erhöhten Aktivität der Viren enthalten ist.

10:10 – 10:30 Wir schützen die Freiheit der Menschen, unserem Pfad hin zu einer liebevollen Zusammenarbeit mit Gaia und ihren Lebewesen zu folgen

  • Die kollektive Quarantäne, die wir durchmachen, ist ein Ausdruck, dass die herzliche und gefühlvolle Beziehung des Menschen zu den Pflanzen, Tieren, Landschaften und Mitmenschen etc. verloren geht.
  • Indem sie immer mehr von der rationalen Denk- und Handlungsweise anhängig sind, schließen sich die Menschen selbst in den vier Wänden der Selbst-Quarantäne ein.
  • Öffne die Fenster! Berühre den Hauch des verkörperten Lebens!
  • Du kannst Dir vor dem Workshop eine Liste der Wesen und Situationen machen, die Du mit dem Gefühl Deines Herzens und Deiner Hände berühren möchtest – oder Du kannst spontan entscheiden.
  • Gehe dann zu jedem von ihnen und berühre sie mit der Qualität deines Herzens und Deiner Hände, um die Mauer einzureißen, die die Menschheit vom Atem des Lebens trennt.

10:30 – 10:50: Gaia und ihre lebensspendenden Wesen müssen von der Blockade ihrer kreativen Systeme befreit werden, so dass sie den erfolgreichen Übergang in das Zeitalter des Friedens sicherstellen können.

Während eines gemeinsamen Workshop der italienischen und der slowenischen Gruppe mit der kreativen Mandorla Italiens haben zwei Frauen, Katja und Vera, die Existenz einer starken Blockade der kreativen Kraft Italiens wahrgenommen. Das Problem ist, dass die Achse der Mandorla Italiens Teil der globalen Mandorla ist, die sich um den atlantischen Ozean erstreckt. Die Folge ist, dass die kreativen Fähigkeiten der Erde in dem Moment unterbrochen sind, in dem Gaia aktiv werden muss, um das Leben auf dem Planeten zu erhalten. (Sieh Dir dazu Abbildung 2 an)

  1. Zeichne um Deinen Körper eine Mandorla. Ihr unteres Ende ist etwas unter Deinen Füßen, das obere so weit über Deinem Kopf, wie Du mit Deinen Händen reichst. Finde entlang der Achse dieser Mandorla einen Punkt, an dem Deine kreative Mandorla fokussiert ist. Sei Dir bewusst, dass Du Dich in deinem höchsten kreativen Selbst befindest. Wie fühlt sich das an?
  2. Übertrage Deine Mandorla jetzt auf die Landschaft Italiens. (Italien ist ein Land der Kreativität – denke an die Renaissance!). Ihr unteres Ende befindet sich im Golf von Taranto und ihr oberes am Lago Maggiore und am Fuße der Alpen. Ihr Zentrum ist in der Gegend von Perugia (Dreieck Assisi – Gubbio – Lago Trasimeno)
  3. Lass die Mandorla Italiens nun ein paar mal rotieren, so dass sich die Enden umkehren: was unten ist, wird zu oben und umgekehrt. Damit heben wir hire Blockade auf.
  4. Während Du die Mandorla auf den Kopf stellst, bewegt sich das Dreieck im Zentrum Italiens nicht. Es stellt das kreative Chakra dar, das sich beim Menschen in der Kehle befindet.
  5. Übertragen wir jetzt die Vision der Mandorla Italiens auf einen größeren Maßstab, zur Mandorla der Erde, die von der Antarktis bis zum Norden Kanadas reicht. Spüre, wie Du in der kreativen Vulva der Erde stehst.
  6. Sie befindet sich im Zentrum des Atlantik, dort wo Plato die alte Stadt Atlantis platziert hat.
  7. Achte darauf, dass Deine persönliche kreative Mandorla, die Italiens und die der Erde in Harmonie miteinander schwingen.

10:50 – 11:00: Abschluss des Workshop

Wir danken einander für die wechselseitige Unterstützung bei dieser Arbeit und bedanken uns bei den Wesen der anderen Dimensionen der Realität, die mitgemacht haben.

Wir bitten die Elementarwesen und Engel, die mitgearbeitet haben, die Rituale, die wir heute ausgeführt haben, fortzusetzen und uns weiter zu unterstützen während wir dem Lebensnetz-Treffen vom 13. bis zum 16. Juli am Bohinj See näherkommen und erbitten das auch von Ahnen aus der spirituellen Welt.

Wir danken einander und lassen den Kreis für den Moment los.

Ihr könnt die Erfahrungen auf der oben genannten Website des Lebensnetz-Treffens teilen.

ABBILDUNG 1

ABBILDUNG 2

ABBILDUNG 3