• Samstag, 21. November 2020, 9:00 – 11:00 Lokalzeit
  • Der Workshop wird am Mittwoch, 25. November 2002 um 18:00 – 20:00 Lokalzeit wiederholt.

Der Workshop basiert auf telepathischer Kommunikation, suche Dir also einen Platz aus, von dem aus Du mitmachen möchtest.

Mache Dir keine Sorgen über Zeitunterschiede. Wir arbeiten mit Ausrichtung auf die Sonne, beginne also am 21. November um 9:00 Uhr oder am 25. November um 18:00 Uhr Deiner Zeitzone.

Die deutsche, slowenische, russische, französische, spanische, hebräische, ungarische und englische Version dieses Workshopplans findest Du auf der Homepage des Lebensnetztreffens 2020:

http://www.lifenet.si/meditations/ oder auf https://www.lebensnetz-geomantie.de.

Dieses Programm wurde von Marko Pogačnik, UNESCO Künstler für den Frieden und Botschafter des Wohlwollens, mit Unterstützung der amerikanischen Geomantiegruppe gestaltet. Du kannst Freunde und Mitwirkende, denen Du vertraust, per E-Mail einladen, mitzumachen und ihnen den Plan zusenden.

Drucke Dir den Workshop-Plan aus oder nimm ihn Dir in elektronischer Form mit, damit Du den Zeitplan einhalten kannst.

9:00 – 9:10 Einstimmung der Gruppe

  1. Obwohl wir über Nordamerika und darüber hinaus verteilt sind, spüren wir die Gegenwart unserer Gemeinschaft, die aufgrund unserer Liebe zur irdischen Schöpfung und einer gemeinsamen Verantwortung für das Leben auf der Erde zusammengekommen ist.
  2. Dann formen wir einen Raum aus ätherischen Membranen, in dem unser Workshop stattfinden wird. Bitte darum, dass uns diese Membranen vor jenen Kräften schützen und uns vor ihnen verbergen, die versuchen, den Weg der Entwicklung der Erde und der Menschheit umzukehren und unsere kreativen Anstrengungen zu blockieren.
  3. Stelle Dir nun eine Zeitspirale vor, die aus der Erde hervortritt und die uns hochhebt über die lineare Zeit hinaus auf die Ebene der kreativen Zeit, die wir alle teilen.
  4. Wir ersuchen um die Unterstützung und Mitarbeit aller Wesen der unterschiedlichen Reiche der Erde, die die Entwicklung des Lebens sicherstellen.
  5. Verwende die Technik des Tönens, vielleicht mit Vokalen, wenn Dir danach ist, insbesondere wenn Du während des Workshops ins Stocken gerätst!

9:10 – 9:40 Die 28 Aspekte der göttlichen Präsenz auf der Erde

Die Installation „28 Aspekte“ befindet sich in Kentucky, nahe Louisville und ist eine Installation aus Stein mit Kosmogrammen, die von der amerikanischen Geomantiegruppe gestaltet und realisiert wurde. Sie ist eine alternative zur Affirmation „in God we Trust“ (wir vertrauen auf Gott), die auf jeder US-amerikanischen Banknote und Münze geschrieben steht und die sich auf das patriarchale Bild Gottes, der über die Erde und das Universum herrscht, bezieht. Die „28 Aspekte“ stehen für die göttliche Präsenz, die horizontal auf alle Wesen und Aspekte des Lebens verteilt ist.

  1. Stelle Dir vor, dass wir in einem großen Kreis um den Geopunkturkreis der „28 Aspekte“ stehen.
  2. Atme aus der Tiefe Deines Bauches und atme einige Zeit mit der Kraft violetten Lichts in Richtung der Steine der Installation aus (verwende Deinen physischen Atem!).
  3. Der violette Atem beginnt um die Steine zu tanzen und nimmt dabei die Informationen der unterschiedlichen Kosmogramme auf.
  4. Atme weiter und stelle Dir vor, wie der Wind Deines Atems anfängt, sich über das gesamte Land zu verteilen.
  5. Der Atem der göttlichen Präsenz im Leben fängt an, sich über alle Wesen und Landschaften der Vereinigten Staaten zu verteilen.
  6. Schaffe noch ein paar Atemzüge!
  7. Nun kommt auch die Währung der USA in Resonanz mit dem göttlichen Atem, der alle Ebenen und Dimensionen des Lebens durchdringt.
  8. Milliarden von Münzen, verteilt über die gesamten USA, fangen an, rhythmisch zu klappern und erschaffen so einen wundervollen Rhythmus.
  9. Durch diesen Rhythmus inspiriert beginnen alle Banknoten im gesamten Land in der Luft zu tanzen.
  10. Geld, das in den Safes der Banken und von Privatpersonen eingefroren ist, gesellt sich dazu.
  11. Während sie tanzen, beginnen die Dollarscheine sich über die gesamte Welt zu verteilen und erreichen die armen Länder und hungrigen Menschen auf der ganzen Erde.
  12. Durch diese freudvolle Verteilung von Wohlstand inspiriert, gesellen sich die Währungen und Banknoten anderer reicher Länder dazu, bis das ungerechte Wirtschaftssystem auf dem Planeten zusammenbricht und zu einem göttlichen Mittel wird, das Leben, das unter den Menschen und Kulturen der Erde strömt, aufrechtzuerhalten.

9:40 – 10:00 Die unterschiedlichen Wesen und Dimensionen des Lebens ehren

Dieser Abschnitt bezieht sich auf eine Geopunktur-Installation mit dem Namen „Parallele Welten“. Die Kosmogramme dieser Installation stellen die sichtbaren und unsichtbaren Welten Gaias dar. Die Installation befindet sich im Park von Norton Commons in Kentucky.

  1. Sei Dir bewusst, dass Millionen von Menschen mit einem Dicken Band über ihren Augen durch unsere modernen Städte gehen. Bauern bearbeiten ihr Land mit verbundenen Augen. Die vorherrschende rationale Mentalität hat unsere menschliche Fähigkeit unterdrückt, jene Wesen und Welten wahrzunehmen und zu genießen, die das Leben auf der Erde erst möglich machen; also die Welt der Elementarwesen, der elementaren Engel und die Urkräfte Gaias.
  2. Dadurch sind wir nicht nur nicht in der Lage, mit den kausalen Welten Gaias zusammenzuarbeiten, sondern wir haben auch unzählige Technologien erfunden, um von den parallelen Welten das zu rauben, was wir benötigen (und noch öfter, was wir nicht benötigen), um unser Leben auf der Erde zu ermöglichen und zu gestalten – ohne die Quelle alles Guten wertzuschätzen.
  3. Aber Amerika ist reich an vergangenen und gegenwärtigen Kulturen, die wussten und wissen, wie diese Quellen zu ehren sind und wie man mit ihnen zusammenarbeitet.
  4. Stelle Dir vor, wie die Erinnerung an das verlorene Wissen in den ganzen USA und Kanada aus dem Boden aufsteigt und die Menschen anregt, die Binden von ihren Augen zu entfernen um das Wissen und die Weisheit anzusehen und zu schätzen, die von den alten Kulturen im Gedächtnis des Kontinents aufbewahrt wurden. Jetzt spüren und schätzen immer mehr Menschen dieses Wissen.
  5. Sieh Dich im Land um und spüre den Schatz alten Wissens, der uns nun zugänglich wird und uns hilft, den Herausforderungen dieses Zeitalters der Wandlung gewachsen zu sein.

10:00 – 10:20 Mach eine Pause, trink eine Tasse Tee und schreibe Deine Erfahrungen nieder

10:20 – 10:40 Die kosmischen Dimensionen des Nordamerikanischen Kontinents ehren

Dieser Abschnitt ist im Geopunkturkreis in Emerson Woods (Kentucky) geerdet, der dem kosmischen Bewusstsein der Erde und des Universums gewidmet und „angelic“ (engelhaft) heißt. Er wurde 2010 von der Kunstgruppe des Lebensnetzes gestaltet.

  1. Stelle Dir vor, dass eine große Röhre aus Licht senkrecht durch diesen Steinkreis verläuft. Sie ist mit blauen Elektronen gefüllt, die das Herz des Kontinents berühren und es mit einer fernen Sternenkonstellation verbinden.
  2. Wir stehen als Gruppe rund um diesen Kreis und ermöglichen es den kosmischen Elektronen (Fraktalen dieses weit entfernten Sternensystems) durch unser Bewusstsein, sich mit den Mineralien der Steine zu verbinden.
  3. Durch diese Interaktion von Mineralien, menschlichem Bewusstsein und den kosmischen Fraktalen (blauen Elektronen) beginnt der Steinkreis stark zu strahlen und den Raum des Kontinents mit der kosmischen Strahlung zu erfüllen, die die Ursprünge der Inspiration kennt und darstellt, die die Gründer dazu bewegt hat, die USA zu erschaffen.
  4. Diese Strahlung berührt die Herzen der Amerikaner und erweckt in ihnen das Bewusstsein der ethischen und demokratischen Werte, auf denen die USA aufbauen.
  5. Wir visualisieren und spüren, wie die Menschen aller Rassen und unterschiedlicher religiöser und politischer Glaubensrichtungen ihre gegenseitigen Feindseligkeiten loslassen und zu einer lebendigen Matrix werden, die die Welt der Menschen dazu inspiriert, Frieden zwischen allen Völkern und Nationen herzustellen und eine liebevolle, harmonische und bewusste Beziehung zur Natur und der Erde und all ihrer Reiche herzustellen.

10:40 – 10:50 Abschluss

  1. Komme zurück und erde Dich in Deiner Umgebung. Bedanke Dich für die Möglichkeit, zur Gesundheit und Stabilität dieses Kontinents in Zeiten des Wandels, der Unsicherheit und Unruhe beizutragen.
  2. Bedanke Dich bei deinen telepathischen Kollegen vom Lebensnetz und für die Erfahrungen, die Du sammeln und teilen konntest.
  3. Verbeuge Dich tief und bedanke Dich bei den mächtigen Engeln der amerikanischen Landschaft, den Ahnen aller amerikanischer Nationen und bei allen Wesen aus den feinstofflichen Bereichen, die heute mit uns zusammengearbeitet haben.

Schreibe Deine Erfahrungen nieder und teile sie mit uns allen auf http://www.lifenet.si/meditations/

Denke bitte auch an die Wiederholung und nimm daran teil, um unsere gemeinsame Arbeit zu vertiefen.

Subscribe
Notify of
13 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

28 Aspekte
Das Tanzen des violetten Lichtes ist zauberhaft anzusehen. Wie eigene Wesenheiten bewegen sich die Lichter durch die Installation, fast noch traumhaft dehnen sie sich aus in die Weiten des Landes. Beim Einstimmen des Geldes in den Tanz sehe ich lustvolle freudige Formationen, die Banknoten Tanzen in Disney-Manier und nehmen dabei den Impuls der Befreiung des Geldes auf. Der Tanz wird immer bunter während er weltumspannend alle möglichen Währungen mit einbezieht, auch immer vielfältiger und individueller.

Parallele Welten
Das Alte Wissen steigt wie Nebel aus den Wiesen empor, wird immer dichter und verteilt sich über die Landschaft, strömt in die Bauernhäuser und dringt dort in die Herzen und Köpfe der Menschen ein, die sich noch im Schlaf befinden. Einige erwachen, reiben sich die Augen, erkennen und nehmen die Augenbinde ab, bei anderen sind es die Kinder, die den Erwachsenen helfen, die Augenbinden abzunehmen.
In den Städten steigt das Alte wissen zunächst in den Parks auf. Es ist hier weniger wie Nebel, sonder eher wie schillernd-glitzerndes Licht, funkelnd und glänzend, so dass die Stadtmenschen darauf aufmerksam werden und sich ihm zuwenden. Immer mehr Menschen erwachen und erinnern sich. Dann beginnt dieses glänzend-funkelnde auch aus allen Dachgärten, Grünstreifen, Blumentöpfen und Zimmerpflanzen aufzusteigen, in den Häusern und Büroräumen, so dass immer mehr Menschen darauf aufmerksam werden, es bewundern, bestaunen und es in sich aufnehmen.
Daran erfreuen sich die Menschen, umarmen sich und entwickeln aus der Freude heraus immer mehr Ideen zu Verwandlung der überkommenen Umgangsweise. Sie atmen tief das funkelnde Licht und ein und erinnern sich um nun damit kreativ-schöpferisch eine neue Welt zu erschaffen.

Wunderbar nachfühlbar, danke 🥰

Monika Schinagl ( Oberösterreich)
28 Aspekte
Nachdem das tanzende Geld umverteilt wurde-sind Menschen in Armut aufgestanden und hatten wieder WÜRDE und LICHT in ihren Augen und am Körper.
Ein großer goldener Adler hat sich erhoben und seine Flügel ausgebreitet um abzuheben. Seine Schwanzfedern bleiben im Kontakt mit der Erde.
Die Erde lacht und dreht sich weiter.
Parallele Welten
Tanz, Heilung, Feuer, Pferde… so viel altes und kluges Wissen!
Ein großes pulsierenden Herz liegt über die USA und viele Menschen wollen
es fühlen und sich damit verbinden.
“angelic”
Leider kann ich mich mit diesem Kreis nicht verbinden. Ich bin orientierungslos.
Danke

Einstimmung
Als uns die Zeitspirale hochhebt, habe ich das Gefühl, dass unser Raum die Erdung verliert. Daher war es wichtig, bei der “Landung” in Foxhollow die Erdung wieder herzustellen, indem Wurzeln aus dem Raum in die Erde wachsen.

Foxhollow
Beim Einatmen aus meinem Inneren spüre ich, dass das sehr viel meiner Kraft erfordert und dass diese nicht ausreichen würde, um die Aufgabe zu erfüllen. Daher  bitte ich den Europäischen Kontinent um Unterstützung. So entsteht ein zweistufiger “Transformator”, die erste Stufe wandelt die Energie Europas in meine um, die zweite Stufe sind die Kosmogramme, die diese Energie in den göttlichen Atem verwandelt.
Als sich der Atem über den Kontinent verteilt, erscheint der derzeitige Präsident der USA (ich interpretiere das als das gegenwärtige, alte System), aber er trocknet aus, beginnt zu schrumpfen und verschwindet schließlich ganz.
Als sich der Geld über die ganze Welt verteilt verwandelt es sich in einen sanften Regen, der alle ausgetrockneten Landschaften fruchtbar macht.

Parallele Welten
Zuerst kann das verlorene Wissen nicht aus der Erde aufsteigen, weil es wie von einer Glasschicht zurückgehalten wird. Es sind die Musik und die Rhythmen der Amerikanischen Ureinwohner, die diese Glasschicht aufbrechen und das Wissen freisetzen können.
Hier bekomme ich die Information, dass das die wichtige Aufgabe der „National Heritage Centres“ (Kulturzentren) ist, die in den USA und Kanada geschaffen werden.
 
Emerson Wood
Ich habe Probleme, mich zu konzentrieren, es ist, als ob starke Gegenkräfte von innen versuchen, mich an dieser Übung zu hindern. Daher zeihe ich mich zurück und versuche, einen Schutzschild aufzubauen, damit der Rest der Gruppe die ungestört arbeiten kann.

28 Aspekte :
(11und12) Ich versuche die Verteilung uber den Globus innerlich zu vervolgen. Afrika unterscheidete sich ganz deutlich von die andere continente! Ein continu Strom von “weisser Lichtwolken” kamen standig aus der Erdtiefe des ganzen Kontinents hoch, sich anschliessend strahlend uber das ganze Kontinent ausbreitend.
Kosmischen Bewusstsein:
Senkrecht stromen Formkraftige strahlen (wie Eispiegel) ab,wie ein kraftiger Wasserfall auf und in die Erde.
Ein Raum wie eine Saule erscheint, Die Erde ” beantwortet” die Kosmischen strahlung in gegengestellte richtung. “Die zwei” werden zu Eine Bewegung. In der Mitte von dieser Saule ensteht ein Ovaler Raum . Ein grauw/schwartzgetonter (Hemaetit ahnlich) Kugel bewegt sich hier standig Pulsierend auf und ab.

Danke!!!

Der Atem über dem Land berüht mich sofort auf einer tiefen Ebene. Ich kann spüren, wie sich verhärtete Strukturen lösen und weggeblasen werden.
Münzen klappern, Banknoten fliegen: geht zuerst gut, sogar freudvoll, dann wirken hemmende Kräfte. Tönen ist anstrengend, hilft aber. Die Lösung und Verteilung geht gerade in Europa schwer. Bin froh, dass wir das am Mittwoch wiederholen.
Das Band von den Augen nehmen: die Menschen sehen sich voller Erstaunen um. Aus der Erde steigen Lebenskräfte auf und zeigen sich in blühenden wilden Wiesen. Dieses Bild ist wie ein gemaltes Bild in Öl. Die Lebensräume werden immer wärmer und ich spüre meine eigene tief empundene Sehnsucht die Welt der Elementarwesen und Engel tiefer und deutlicher zu spüren und vor allem in einen echten Austausch zu kommen.
kosmisches Bewußtsein der Erde und des Universums verbinden: geht schwer. Den letzten Punkt “Feindseligkeiten loslassen” erlebe ich ganz lebendig.
Unsere Dankesrunde berüht mich wieder sehr und ich spüre unseren Kreis als starke Gemeinschaft.
Danke.

28 Aspekte der göttlichen Präsenz: Nach relativ wenigen Atemzügen sehe ich die ganzen Geldlager explodieren, wie ein überreifer Samenstand der in einem Augenblick zerspringt und seine Samen verteilt. All die gehorteten Münzen gehen genau dort, wo sie am Dringendsten gebraucht werden, als Münzregen über die gesamte Erde verteilt herunter. Auch die Banknoten verteilen sich genau dorthin, wo lebensdienliche Projekte entstehen wollen und wo lebensbejahende Menschen wirken. Eine farbenfrohe Fülle und Vielfalt entsteht und ich spüre das Leben auf der Erde atmet tief auf. Ich reagiere mit Tränen der Freude und mein Herz schmerzt fast vor Glück. Was für ein Segen.
Die unterschiedlichen Wesen und Dimensionen ehren: Das dicke Band über den Augen der Menschen ist für mich in dem Moment des Hineinspürens gleichzusetzen mit dem Fernseher. Wie hypnotisiert, essen die Menschen was der Fernseher sagt, ziehen sie an was der Fernseher sagt, das ganze Leben richtet sich danach was der Fernseher ihnen vorsetzt. Fast resigniere ich bei dem Bild einer trägen und dumpfen Person, die mit Chips, Pommes und Cola vor dem Fernseher hängt. Ich versuche meine Liebe zu den Menschen wieder zu spüren und lasse meinen Glauben an Veränderung stark werden. Im nächsten Moment sehe ich wie die Menschen aufstehen die Stecker ihrer Fernseher herausziehen, ihn wegstellen und sich nach draußen begeben. Sie legen ihre Hände auf die Erde, um wieder ihren Herzschlag mit dem Herzschlag ihres Heimatplaneten, ihres Heimatlandes in Einklang zu bringen. Das wahre Wissen, uralte Weisheit durchströmt alle Zellen und kann nur friedvolles Handeln bedingen. Es rührt mich zutiefst.
Ehren der kosmischen Dimensionen: Es passiert bei mir schon während Johannes den Text vorliest, dass sich die senkrechte Säule aufbaut, gefüllt mit einer bläulich, durchsichtigen, liquiden Substanz. In Bruchteilen von Sekunden werden kleinste leuchtende Partikel wie heruntergeladen und wandern in die Bewusstseine der Menschen, wo sie zu Leuchten und zu Wirken beginnen. Die Zirbeldrüse beginnt zu schwingen und wieder lebendig zu werden. Weitere Impulse vom Kosmos verbinden die Zirbeldrüse mit dem Herzen und mit dem dritten Auge, so dass ein Dreieck entsteht. So angeschlossen an Erde und Kosmos finden die Menschen wieder zu ihrer wahren Bestimmung.
Diese Werkstatt ist gefühlsmäßig sehr intensiv für mich. Mir kommen immer wieder die Tränen vor Berührung und weil ich gefühlt, diese Dinge die ich hier gesehen habe, schon lange ersehne.
Zum Abschluss drängt es mich zu Tönen. Möge die Wahrheit sich noch weiter ausdehnen und sichtbar werden!
Herzensumarmung an Alle, Anja 

Gruppenbildung: Ich treffe Menschen anderer Länder und Wesen mit denen ich meine Schwierigkeiten hätte mich in der Wortsprache zu unterhalten. Auf Ebene der Herzensanliegen und der Liebe zur irdischen Schöpfung findet Verbindung und Kommunikation statt.
Atmen der violetten Farbe: Nach einer Zeit wird mein violetter Atem von den Kosmogrammen mit goldenen Funken angereichert. Der gemeinsame Atem breitet sich jetzt wirbelnd, mit Böen und stürmisch aus. Dann kommt es zu einer Welle im Erdreich ähnlich einem Erdbeben. Dieses bringt die Münzen zum Klappern und die Geldscheine zum Flattern. Das weltweite Verteilen geht leicht, es wirkt friedlich und ausgleichend. Ich sehe Menschen freudig, überrascht und erleichtert annehmen. Münzen und Geldscheine finden aus der enormen Überhöhung zurück in eine dienende Funktion. Menschen können diese jetzt in liebevoller Verbindung mit der beseelten sichtbaren und unsichtbaren Natur verwenden und genießen.
Wesen und Dimensionen des Lebens ehren: Das Wissen alter Kulturen steigt aus der Erde auf. Dieses Wissen hat mir vor vielen Jahren das Leben gerettet. Der Geist der Wildnis und die Seele begannen einander zu erkennen. Die wesenhafte Natur und natürliche Rhythmen in unterschiedlichsten Dimensionen kehren in das Bewusstsein und die Gestaltung des Alltagslebens zurück. Der Mensch verbindet sich mit seiner Quelle, ehrt, liebt, schafft, genießt, lernt und entwickelt sich. Dazu benötigt er persönlichen Kontakt, den Klang der Stimme, Blick und Berührung, elementare Musik, begleitendes Lernen, Liebeskultur und Bewusstseinsbildung. Eine Welle des Schämens erfasst mich. Dieses Wissen wurde unter größten Mühen „vor uns“ und „für uns“ beschützt. Wie konnte es passieren, dass wir so krassen Illusionen gefolgt sind.
Die kosmischen Dimensionen des nordamerikanischen Kontinents: Im Imaginieren der Interaktion von Mineralien, menschlichen Bewusstsein und kosmischer Inspirationen kommt der Satz: „Nehmt euer Erbe an“.
Anja und ich tönen gemeinsam mit einigen von euch? Von Herzen Danke für die Inspiration, Organisation und gemeinsame Durchführung der Werkstatt
Johannes

Ja, lieber Johannes und liebe Anja, gerade lese ich Euch mit Freuden und habe tatsächlich gemeinsam mit Euch getönt… Herzlich, Christel

10.20-1040
4.Diese Strahlung berührt die Herzen der Amerikaner und erweckt in ihnen das Bewusstsein der ethischen und demokratischen Werte, auf denen die USA aufbauen.

Bei diesem Abschnitt kam ich ins strudeln. Der ist für mich nicht stimmig. Ohne die Entstehung der USA im Detail zu kennen, hatte ich sofort das Schicksal der First Nations vor Augen. Nicht nur in unserer Zeit, auch damals, als der erste Weisse das Land betrat. Die Ausrottung der Bison. Dann die Tragödie der Afrikaner, der Goldrausch, das Vräking, und nun Silikon Vally.
Trump sei Dank, die welche es erkennen sehen in ihm das wahre Gesicht der USA. Aroganz, Ausbeutung, Erniedrigung, Zerstörung, Habsucht ….. .
Die ethischen Absichten stehen nur auf dem Papier und das ist leider noch immer viel zu geduldig.
Falls ich für mich keine andere Formulierung für diesen Abschnitt finde, werde ich ihn auslassen.

Das violette Licht war erst eher weiß, wurde langsam zartlila und erst mit MEINER bewußten Entscheidung, es violett werden zu lassen, violett. Ich habe dadurch gespürt, dass meine bewußte Entscheidung eine wichtige Rolle spielt: Ich erschaffe mit, bin Schöpferin bzw. die Schöpferkraft kann mit dieser Bejahung durch mich durch wirken. Das hat sie in dieser Zusammenkunft deutlich gemacht.
Das Klappern der Münzen war plötzlich deutlich zu hören. Tanzend, fröhlich, lebendig. Ich mußte lachen.
Meine Hände formten sich um den Erdball und zogen diese freudige Energie rund um die Erde. Die Erde war am Ende eingehüllt mit dieser zarten feinen neuen Energie.

In der zweiten Zeiteinheit tauchten die Quellen in Form von zauberhaften Lichtpunkten aus der Erde auf, verbunden mit einem Faden, der in die Erde reicht. Überall, sowohl in der Natur wie auch in den Städten.
Plötzlich hingen solche zauberhaften Lichtpunkte auch vom Himmel hinab, an Fäden hängend, als Antwort/Entsprechung/Bestätigung. Der Schatz scheint im ganzen Land durch diese Lichtpunkte durch.

In der dritten Zeiteinheit habe ich mich als über ganz USA seiend wiedergefunden. Mein Herz von oben (vom Himmel aus) ausfließend in die Herzen der Menschen dort. Erweichung, Abfallen von Bildern, Landen im Sein, Erstaunen und Neuorientierung war zu fühlen.

Telepathische Werkstatt 21.11.2020 – Wohlergehen des amerikanischen Kontinents

Die Schutzmembranen sind allerfeinst und stark. Es ist wieder so berührend in diesen Raum zu gehen und das Gewahrsein und die Liebe für-ein-ander zu spüren. Das ist es, was ich in dieser Zeit so sehr brauche: die Verbindung zu Menschen, die auch unterwegs sind. Und sie sind hier! So schön.

Die 28 Aspekte: Die Steinsäulen werden zu Lichtsäulen. Der violette Atem bildet Ströme des Erkennens, die von selbst die Richtung finden. Im Wind ist Verbindung spürbar – im innersten ruht die Kraft der Bewegung. Sie trägt die Liebe und das Licht freudig über die USA, die Wasserfälle, die Canyons, Wälder, über die weiten Landschaften, Menschen, Tiere, Pflanzen. So weit, so kraftvoll.

Das Trommeln der Münzen ist ein lautes Geschepper, wie gestaute Wut und Aggression, die auf die Münzen jahrhundertelang projiziert worden ist, schreit: Wir scheissen alles mit Geld zu!!! Massen an Münzen schreien um Hilfe. Dazu sanfte, liebevolles Geldrascheln. So viel Milde, die sich zeigt. Das Geklirre bricht die Münzen auf – ein schriller Schrei, gleichzeitig leises rhythmisches Geklapper und Geplapper, helle fröhliche Töne aus Münzen, die in die Luft geworfen werden. Münzen, die zu Boden fallen, erinnern sich an die Erze, Steine, Landschaften, woraus sie entstanden sind, sie schütteln ihre Prägung ab und kehren zurück in ihre geistige Rohform. Einige Münzen werden ganz leicht, schweben und tanzen. Andere rollen und rollen, nehmen Bedeutungen auf, legen Bedeutungen ab. Alles kann und darf neu werden. Die Münzen sind bereit. 

Die Kraft, die den Wind-Licht-Atem bewegt, empfängt und umfängt die Münzen und Dollarscheine, schließt sie auf, das Gottesauge ist wie ein Schlüsselloch. Der Schlüssel ist der Lichtatem. Die Macht-Besessenheit bricht heraus, schrille Schreie, waberndes, zitterndes Geraschel. Das Papier bricht auf, überall Konfetti, die „Materialien“ erinnern sich an ihre Mutter, an ihre Herkunft. Papier kehrt in die Bäume zurück. Kunst-Stoffe erinnern sich an ihre Natur. Die Erde empfängt ihre eigenen Schätze wieder in geistiger Urform. Kommunikation wird zu Kommunion. Der Wind beatmet die Reinigung und Verwandlung, niest zwischendurch, schneuzt im Aufquellenden – wie bei einer dicken Erkältung. Und immer wieder ein tiefer parasympathischer Atemzug der Erde. Erleichternd, zersetzend, reinigend, neu ordnend. Die Kraft der Jahreszeiten bündelt sich an verschiedenen Orten, beleuchten zartes helles Frühlingsgrün, sattes Sommergrün, gelb-orangenes Herbstfeuer und Weiß mit Eiseskälte fließen ineinander und mischen die Illusionen von Macht, Besitz, Trennung gründlich auf. Sonne, Mond und Sterne leuchten auf:  Transformation geschieht, berührendes schöpferisches bewusstes mehrdimensionales Sein. 

Alte Kulturen erheben sich aus den Erinnerungen, werden lebendig. Indianische-Gesellschaften, Das Leben in Kreisformen erwacht. Meine schamanischen Lehrerinnen aus Amerika lachen mich an, winken, freuen sich mit mir über unseren Weg, den Weg im Medizinrad des Lebens und Sterbens, im Rad der Liebe. Menschen, die um ein Feuer sitzen, auch um das geistige Feuer, Frauen, die aus der Kraft und Freude ihrer Körpererinnerung und ihrer Gemeinschaft gebären. Mütter, die stillen. Väter, die diese Innigkeit schützen und genießen. Gemeinschaften, die das Heilige erkennen in jedem Moment, es feiern und würdigen. Berührbarkeit und Achtsamkeit nährt Liebe auf allen Ebenen. Der Stress des Überflusses, des zwanghaften Machens, Tuns und gierigen Produzierens weicht. Der Stress des Mangels auf der anderen Seite ebenso. Ausgleich. Reich macht mich, was ich nicht brauche. Reich macht mich, was ich teile, was ich vom Leben selbst empfange. Fülle ist alles, was aus dem Geist von Liebe erschaffen wird. Mit-geteilte Dankbarkeit macht satt – alle. Vom Haben zum Sein. Menschen mit Barfußgeist fühlen die Erde in ihrem Herzen und unter ihnen durch die Erde hindurch fühlen sie die Füße und Herzen ihrer Mitbewohner.  

Viele Menschen nehmen die Binden vor ihren Augen ab. Einige halten daran fest. Bei manchen fällt die Binde einfach weg wie der Schorf einer ausgeheilten Wunde. Alle Abhängigkeiten können jetzt durchschaut werden. Die biologischen Augen sind blinde Augen, wenn das Wesen, das hindurchschaut, in Angst und Illusion gefangen ist, wenn es abgetrennt ist vom gigantischen Wunder des Lebens. Augen werden sehend durch fühlendes Wahrnehmen, in das sich die Präsenz des Ganzen, die Verbundenheit mit der Quelle offenbart. Augen schauen dann auch aus ihrem All-eins-sein. Der Geist klärt sich im Schauen aus einem reinen Herzen. Das reine Herz ist leer, nicht tot. Es ist im Frieden. Beseelt von einer größeren Kraft. So kann das Gesehene zum Geschauten werden, das nicht mehr fixiert wird in die absolute Objekthaftigkeit, vielmehr in die Form, die gleichzeitig den mehrdimensionalen Raum des Formlosen gewahrt. Alles offen. Alles fließend. Alles geborgen in der unendlichen Weite eines freien kräftig pochenden Herzens. Das Herz der Liebe.

Die kosmischen Dimensionen des nordamerikanischen Kontinents ehren: 
Das blaue Licht ist wie eine Nabelschnur zwischen den Sternen und dem Herzen von Nordamerika. Ein großer Engel über dem Steinkreis schwebt in eine weite Landschaft korrespondiert mit den Bergen, Flüssen, Wäldern. Eine Bärin erscheint aus einer Höhle, die Urbärhöhle. In der Korrespondenz mit dem Engel wird sie zur Lichtbärin, die einen Lichtfunken für die Frauen herüberreicht. Ein Lichtfunken, der die Gebärmütter und die Schoßkraft der Frauen erhellt. Die Frauen berühren, er-innern und er-ahnen darin die Heiligkeit  ihres Schoßraumes. Heilung geschieht und öffnet die sternenleuchtende Dimension von göttlicher Gnade. Atem-Raum. Freier und Feier-Raum. Fruchtbarer Raum. Die Münzen rollen und grollen im Rhythmus der heiligen Trommeln der Ureinwohner, die Scheine flattern befreit von der Last des Mißbrauchs frei und luftig-lustig um heilige Plätze. Dort sitzen Menschen ums Feuer und erzählen sich Geschichten von der Neuwerdung der Menschen im 21. Jahrhundert.

DANKE an Euch alle, von Rita Weininger

– 28 Aspekte: Das Geld tanzt um die Steine in Unendlich -Schleifen , in allen Ebenen und Richtungen und verteilt sich dann : Nichts Überflüssiges entsteht , sondern das, was die Menschen wirklich brauchen. Es entsteht ein Geben und Nehmen. Wunderbares Gefühl der Verbundenheit.
– Die unterschiedlichen Wesen und Dimensionen des Lebens ehren: Bilder tauchen auf vom südamerikanischen Großmütterkreis und dem deutschen von Annette Fredeking mit der Botschaft an alle Erdenbewohner. Bilder von nordamerikanischen riesigen Äckern, Bilder von verdichteten Böden in Europa, wo das Wasser durch die Verdichtung kaum mehr absinkt, wo Tiere wie Hamster, Igel, Fasane, Rebhühner, Regenwürmer scheinbar keine Existenzberechtigung haben. Bilder vom Verkleinern der riesigen Ackerflächen und in Europa: Einsatz von Effektiven Mikroorganismen EM, freiwilliger Verzicht auf Mäh – Roboter
– Die kosmischen Dimensionen : Die Schauspielerin Shirley Mac Laine mit ihrer Bereitschaft, ihre Wahrnehmungen der „unsichtbaren“Welten den Menschen mitzuteilen, auf „Zufälle“zu achten, ihren außergewöhnlichen Weg weiterzugehen, ihre Erfahrungen in Büchern und dem Film Zwischenleben publik zu machen und dabei zu riskieren, verunglimpft zu werden.