Ein Jahres Projekt in der Form von fünf telepathischen Werkstätten 2020 -2021 

Vorgeschlagen von den bio-dynamischen Bauer Bernard Lainka und organisiert durch Iveta Šugarkova, beide aus Tschechien 

Vorbereitet von Marko Pogačnik, UNESCO Künstler für den Frieden, Slowenien. 

Die Absicht dieses kollektiven Kunstwerkes ist es Gaia, die Erdschöpferin und ihre elementare Welten zu unterstützen bei ihren Bemühungen die Zyklen des Lebens auf Erden zu erneuern und aufrecht zu halten. 

Wir leben in einer linearen Kultur, die von Minute zu Minute und Tag zu Tag… ihren Weg schreitet. Dabei wird übersehen, dass das Leben das zyklische Prinzip befolgt. Wenn der Jahreszyklus – so wie die Zyklen der inneren Entwicklung im Menschen – überfahren wird, so gibt es kein Leben mehr. 

Die Zyklus Werkstatt findet statt an den Wendepunkten des Jahres beginnend mit der Sonnenwende am Samstag, 20. Juni 2020 als stellvertretend für Johanni Festtag und endet am entsprechenden Tag in 2021. 

Die Zyklus Werkstatt ist eine telepathische Werkstatt. Die daran teilnehmen wollen, bekommen das von Marko gestalteten Programm zugesendet mit genauen Zeiten wann an einer bestimmten Wahrnehmung oder Übung gearbeitet wird und mit dem vorgeschlagenen Meditationsablauf. 

Das Programm wird durch E-Mail verschickt spätestens drei Tage vor der Werkstatt in Deutsch, Tschechisch und Englisch. 

Die Werkstatt beginnt jeweils samstags um 9.00 und dauert zwei bis drei Stunden. 

Wir orientieren uns nach dem Lauf der Sonne. Das heißt egal wo einer sich befindet, die Werkstatt verläuft nach der lokalen Zeit immer um 9.00 beginnend. 

 Jeder Teilnehmende ist frei sich den Platz zu suchen von wo sie oder er mitarbeiten wird. Jeder ist auch frei das Programm an Personen weiter zu leiten die an der Mitarbeit interessiert wären. 

Bitte reservieren sie die vorgesehenen Daten für die Werkstatt in 2020: 

Samstag, 20. Juni 2020, Samstag, 19. September 2020, Samstag, 19. Dezember 2020. 

Die Werkstatt ist kostenfrei, die Freude an Mitarbeit für etwas Kostbares für das Leben ist unseres Einsatzes wert. 

Wenn sie an der Mitarbeit interessiert sind melden sie sich bitte mit ihrer E-Mail Adresse bei: iveta.sugarkova@gmail.com bis zum 17. Juni so dass wir eine Teilnehmerliste aufstellen können. 

Wir hoffen auf Ihre Mitarbeit, Bernard, Iveta und Marko 

Marko Pogačnik (1944) lebt in Šempas, Slowenien. In den 1960er Jahren wirkte er als Konzeptkünstler im Rahmen der OHO Gruppe. Danach entwickelte er die „Lithopunktur“, eine Methode der ökologischen Heilung sowie die Kunst der Kosmogramme und widmet sich der gegenwärtigen Erdwandlung, der Entwicklung der „Gaia Touch“ Übungen, und der Begründung der planetaren Geokultur. Bücher u.a.: Elementarwesen, Das geheime Leben der Erde, Quantensprung der Erde, Synchrone Welten, Sprache der Kosmogramme, Universum des menschlichen Körpers, Wandlungstanz der Erde. www.markopogacnik.com  

 Die Methode der telepathischen Werksstätten hat Marko entwickelt als eine Antwort auf die Covid 19 Quarantäne. In der Praxis hat sie sich als sehr kreativ gezeigt und ist zum festen Bestandteil seiner Erdheilerischen Praxis geworden.